Up Aussichtsturm Hochsolling Slideshow

Der Aussichtsturm steht im "Hochsolling" (höchster Teil des Sollings) etwas südlich der halben Luftlinie Boffzen–Dassel. Er wurde etwa zwischen den Ortschaften Neuhaus im Südwesten und Silberborn im Norden rund 0,7 km west-nordwestlich des Moosbergsgifels (509 m) auf knapp 480 m Höhe errichtet.

Er ist von Neuhaus kommend auf der Landesstraße L 549 in Richtung Silberborn fahrend zu erreichen. Vom Parkplatz, der sich in einer leichten Kurve der Straße im Wald befindet, läuft man wenige Hundert Meter in Richtung Osten zum Turm. Nahe des Parkplatzes steht der "Hackelbergstein".

Nach dem Überwinden der 180 Stufen des hölzernen Aussichtsturm Hochsolling, der von 1991 bis 1992 erbaut wurde und 33 m hoch ist, hat man von seiner Aussichtsplattform eine gute Fernsicht in fast alle Richtungen: Von dort blickt man nach Norden bis zum Wesergebirge. In Richtung Osten iauf den Gipfel des Moosbergs, nach Süden blickt man unter anderem zum Reinhards- und Bramwald. In Richtung Westen schaut man zum Eggegebirge, auf dem das Hermannsdenkmal zu erkennen ist, und im Nordwesten ist der recht nahe Köterberg zu sehen.